Offener Dankesbrief für Snutenpullis – Coronaschutz

Offener
Dankesbrief für
Snutenpullis

Unser offener Dankesbrief für Snutenpullis richtet sich an 2 Frauen und die Näherinnen vom Bundesverband Herzkranke Kinder e.V. mit einem riesengroßen Herzen.

Liebe Vanessa, liebe Wenke, liebe Näherinnen vom BVHK

mit diesem offenen Brief wollen wir, die Eltern der Herz-Kinder-Hilfe, euch ein ganz dickes Danke Schön aussprechen.
Ihr seid nähbegeisterte Frauen mit einem großen Herzen.
Das zeigt sich in eurem großen Engagement für die Schwächeren unserer Gesellschaft.
Für Ältere, für alle, die selbst nicht nähen können – und eben auch für unsere Herzkinder.

Als die Maskenpflicht aufkam, gab es ja überhaupt keine zu kaufen.
Das bedeutete, jeder sollte eine tragen und konnte keine kaufen.

Da ihr so supergut nähen könnt, habt ihr euch ehrenamtlich und stundenlang an die Nähmaschine gesetzt und ‚Snutenpullis‘ genäht – erst aus euren eigenen Stoffreserven, und dann aus gespendeten Stoffen.

Wie viele sind es in der Zwischenzeit?

ca 1000

Auf jeden Fall endlose Stapel an hilfreichen Masken, die es vielen Menschen ermöglicht haben, ihrer Maskenpflicht nachzukommen.

Ihr habt Altersheime versorgt, und wir werden diese Woche 150 eurer wunderbaren Teile ins Kinder UKE bringen können. Für unsere Herzeltern. Für unsere Herzkinder in kleineren Größen.

(mehr …)

Kostenlose Corona-Testung für (Herz)Kinder am UKE

Kostenlose
Corona-Testung
für (Herz)Kinder
am UKE


Die kostenlose Corona-Testung für (Herz)-Kinder am UKE gibt es seit Montag den 4.05.2020 im Rahmen der C19 Child-Studie.
In  allen Berichten, die über Corona unterwegs sind, wird immer darauf hingewiesen, wie wichtig die Testung von Kindern bis 18 Jahren ist, da man nicht weiß, ob sie völlig harmlos sind oder befürchtete ‚super Spreader‘ (heftige Überträger an Eltern, Betreuer und Großeltern) oder die Infektion selbst für chronisch kranke Kinder zur Gefahr werden kann.
Dieses Wissen ist derzeit aber entscheidend für die Öffnung von Kitas und Schulen.

Um dies nun wissenschaftlich zu erforschen und mit Fakten zu belegen, hat das UKE eine Studie unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas S. Mir, Prof. Dr. Søren W. Gersting und Prof. Dr. Ania C. Muntau (jeweils UKE) aufgelegt, um genau dieser Fragestellung nachzugehen.

Die richtig gute Nachricht dazu:
auch unsere Herzkinder können und sollen im Rahmen dieser Studie teilnehmen, um gleichzeitig Aussagen über chronisch kranke Kinder treffen zu können. Auch wenn das Kind momentan in Isolation mit nur Kontakt zu den Eltern verbringt, kann es getestet werden. Eltern könnten das Virus auch nach Hause tragen.
Getestet werden Kinder mit und ohne Symptome, mit und ohne Vorerkrankungen!

Wir als Herz-Kinder-Hilfe Hamburg e.V. befürworten diese Studie sehr, erreichen uns doch einige Anfragen zur Sicherheit unserer Herzkinder.

(mehr …)



Archives by Month:


Archives by Subject:


Archives by Year:

  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015