Februar
11

JEMAH –
Talkabend mit
James Lawrence,
Profifußballer

Mit dem JEMAH – Talkabend mit James Lawrence, Profifußballer und EMAH im Cardiologicum Hamburg Wandsbek am 26.02.2020 um 19.00 Uhr zum Thema “Profisport mit angeborenem Herzfehler?” teilen wir gern mit Euch eine weitere Veranstaltung der JEMAH. 

Die Regionalgruppenleiter Hamburg/Schlesweig-Holstein freuen sich sehr über eine rege Teilnahme!

Verbindliche Anmeldung an:
oliver.kayser@jemah.de (bis 21.02.2020)
 
Talk von Herzen- JEMAH- Talkabend mit James Lawrence
Profisport mit angeborenem  Herzfehler…
Geht das? 
Ja, das geht. Mit James Lawrence (FC St.Pauli) begrüßen wir einen Betroffenen bzw.
berühmten EmaH zu einem einem kurzweiligen Talkabend.
Wir nehmen den walisischen Nationalspieler im Rahmen einer Talkrunde ins sportlich-medizinische Kreuzfeuer und stellen dabei auch unseren Verein JEMAH e.V, sowie unseren Gastgeber, das Cardiologicum Hamburg kurz vor.
Und natürlich gibt es im Anschluss die Möglichkeit, Trikots und andere Fan-Utensilien von James Lawrence signieren zu lassen.
Ort:
Cardiologicum Hamburg (Wandsbek)Praxis Nuklearmedizin (Sockelgeschoß), Schloßgarten 12, 22041 Hamburg
Verbindliche Anmeldung an:
oliver.kayser@jemah.de (bis 21.02.2020)
 
mehr Infos erfahrt ihr im PDF zum Download
 

Ziele der JEMAH e.V.

Wir wollen leben.

Eigenständig, sicher und mittendrin.

Daher kämpfen wir für die Wahrnehmung von Jugendlichen und Erwachsenen mit angeborenem Herzfehler in der Öffentlichkeit und dem Ausbau der medizinischen und rehabilitativen Versorgung.

Dazu gehört die Anerkennung der Weiterbildung zum EmaH-Arzt. Mit dem Eintritt ins Erwachsenenalter müssen sich viele EmaH von ihrem Kinderkardiologen verabschieden – oftmals nach jahrelanger Behandlung. Trotz der Weiterbildung der Kinderärzte zum EmaH-Arzt können die Praxen und Kliniken unsere Behandlung nicht immer oder nur zum Teil abrechnen. Denn in Deutschland darf ein Kinderarzt grundsätzlich keine Erwachsenen behandeln.

Nur wenige Kardiologen, die Erwachsene behandeln, kennen sich mit angeborenen Herzfehlern und den Langzeitfolgen aus. Das Wissen und die Erfahrung fehlen, dabei sind wir eine wachsende Patientengruppe. Aktuell leben in Deutschland ca. 300.000 Erwachsene und bis zu 200.000 Kinder mit einem angeborenen Herzfehler. Wir benötigen dringend mehr Ärzte, die Jugendliche und Erwachsene mit angeborenem Herzfehler verstehen und behandeln können. JEMAH e.V. fordert eine adäquate und bundeseinheitliche kardiologische Versorgung.

Wir sind dein Ansprechpartner, wenn es um Fragen rund um das Leben mit angeborenem Herzfehler geht. Für Betroffene, Angehörige und die Öffentlichkeit.

#wirsindJEMAH

 
 

Comments are closed.